Geschichte

1913 gründete Henry Beeken das Unternehmen, welches als eines der Ersten motorisierte Warentransporte zu den Hamburger Kaufleuten nach Lübeck durchführte.

1934 übernahm sein Sohn Charles den Betrieb, der dann durch die Kriegszeit zum Stillstand kam.
Nach Kriegsende wurde der Betrieb unter schwierigsten Bedingungen wieder aufgenommen. Charles hatte als wichtigste Mitarbeiterin seine Frau Meta, die mit einem Goggo Lastenroller den Wiederaufbau des Unternehmens unterstützte. So wie die Trümmerfrauen in ihrem Umfeld besorgte sie so manchen Transport unter widrigen Bedingungen.

Die "Trümmerfrauen" sind zum Symbol für den Aufbauwillen und die Überlebenskraft der Deutschen in der Nachkriegszeit geworden.

Meta und Charles Beeken wurden durch diese Zeit geprägt und bauten ihren Betrieb mit Fleiß und Sparsamkeit auf. 1960 verstarb Charles. Meta führte nun das Unternehmen unter der Firma Charles Beeken weiter. 1970 nahm sie ihren Sohn Peter als Geschäftspartner auf.

Die Gesellschaft führte nun den Firmennamen Meta & Peter Beeken.

Nachdem 1988 Peter Beeken durch einen Unfall zu Tode kam, übertrug 1989 Meta den Betrieb an ihren Enkel Bernd.
Dieser entwickelte das Unternehmen von einem Fuhrbetrieb zu einem professionellen mittelständischen Logistikdienstleister, wobei die persönliche Einstellung wie
„Aufbauwille, Durchhaltekraft und individuelle Lösungen“
in der Unternehmensphilosophie erhalten geblieben sind.

Die Firma Meta & Peter Beeken wird nun in der 4. Generation von dem 5. Inhaber Bernd Beeken als Einzelunternehmen geführt.

Expeditionsbüro:

Niedergeorgswerder Deich 164

21109 Hamburg
Tel.: 040-754 94 40
Fax: 040-754 94 420

info@beeken-logistik.de